Einwellenzerkleinerer (EWZ)
< class="">

Der Einwellenzerkleinerer dient dazu, Mineralwollreste und unkaschierte Mineralwollplatten zu zerkleinern und anschließend, über die Absauganlage, z.B. der Recyclinganlage zuzuführen. Dabei werden die Mineralwollreste und unkaschierten Mineralwollplatten über den Einlauf von Hand in das Gehäuse des Einwellenzerkleinerers eingebracht. Im Gehäuse wird die Mineralwolle zwischen einem Rotor mit Abschlägern und einem feststehenden Sichelrost zerkleinert.

Durch variieren des Sichelrostes kann die Größe des Endmaterials beeinflusst werden. Das zerkleinerte Material wird durch einen Luftstrom, der durch eine Absauganlage erzeugt wird, z.B. zur Recyclinganlage transportiert. Dieser kann durch einen Schieber am Falschluftstutzen einreguliert werden.

Merkmale

  • Zerkleinerung von unkaschierten Mineralwollplatten und Minerawolleresten in der Mineralwolle produzierenden Industrie
  • Material: Glaswolle, Steinwolle
  • Rohdichte: bis max. 200kg/m³
Baugrößen 1600 1400 800
Aufabematerial: Breite / Gewicht 1200 mm / bis 260kg 1000 mm 600mm
Durchsatzleistung bis 3.000kg/h    
     

Vorteile

  • durch verschleißfeste Konstruktion wird eine hohe Standzeit erreicht
  • Größe variierbar
Copyright 2019 FAS Hansek GmbH & CO. KG
Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.
Verstanden!